Produkt zur Wunschliste hinzugefügt.Wunschzettel anzeigen
Seite auswählen

Norddeutschlands größtes elektronisches Musikfestival war ein voller Erfolg

Airbeat One 2017 Mainstage – Photo: Anna Mohn

Es waren 3 überragende Tage mit vollstem Sound, der die Erde auf dem Flugplatz in Neustatd-Glewe zum beben gebracht hat. Die besten DJ’s der Welt feiern mit 45.000 Besuchern die 16. und bisher größte Ausgabe des Airbeat One 2017 Festivals. Insgesamt feierten 45 Nationen unter anderem zu Armin van Buuren, Axwell ^ Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, Galantis, Gestört aber GeiL, Hardwell, Paul Kalkbrenner, KSHMR, Martin Solveig, Nervo, Nicky Romero und noch viele mehr. Insgesamt waren es über 150 Acts, die die fünf Bühnen zum Glühen brachten.

Ein Capitol zum Raven

Die diesjährige Mainstage war gigantisch und überragte alle bisher in Deutschland aufgestellten Festivalbühnen. Unter dem Motto „USA“ stieg das Capitol aus Washington empor und trat vor die Augen der Besucher. „Das Ding war verdammt nochmal 130 Meter breit und 45 Meter hoch!“ Ausgestattet mit feinster Technik unzähliger Laser, Pyroeffekten, Flutern, rießigen LED-Screens usw. Aber das war noch nicht alles. Selbst die Niagarafälle wurden nachempfunden und an den Seiten der Mainstage ein echter Wasserfall simuliert. So viel Feuerwerk und Buntes für die Seele. Dazu eine Prise fettester Bässe aus einem gigantischen Soundsystem und die Party konnte sowas von steigen. Wie sagte Flo, einer der Festivalbesucher, so schlicht und einfach: „Der Bass hat mich einfach nur weggefi***.“ 😀

Beste Hard und Harder Styles von Q-Dance

Wer die richtig harten Bässe bevorzugt und ein Freund von Hardstyle und Hardcore ist, der kam auch bei der diesjährigen Airbeat One nicht zu kurz. Dank Q-Dance, einem niederländischen Musikveranstalter und Plattenlabel in Sachen harten Techno. Insbesondere bekannt ist der Veranstalter für seine überaus spektakulären und anspruchsvollen Bühnen. Dies wurde erneut mehr als bewiesen, denn mit der sogenannten RAMSTAGE wurde eine weitere riesige Stage errichtet und ließ das Raverherz höherschlagen.

Keks

Airbeat One 2017 – Q-Dance Stage – Photo: Julian Spanhof

Es war einfach nur legendär wieder mit den besten DJ’s des Hardstyles zu feiern. Brennan Heart (Hard with Style), DJ Cyber, Da Tweekaz, Wildstylez uvm. haben die Ramstage abgerissen und die Fans ordentlich weggebasst. Hier könnt ihr euch ein paar meiner Favoriten anhören. Vielleicht gefällt es euch.

Was sagen die Besucher über die Airbeat One 2017 und was war sonst noch los?

„Vong der Niceigkeit her..“ war das ein „..eher Highclass..“ Festival. So schallte es aus den Reihen des VIP-Camping Geländes. Dort konnte man aber nicht nur zelten, denn das VIP-Village hat zum zweiten mal einen riesigen Pool, Hängematten und viele weitere Chillmöglichkeiten aufgebaut. Auch eine eigene kleine Stage war vorhanden und hat den Besuchern bereits ab Mittwoch eingeheizt. Und wie fand Fiona das Festival? „Tolle Auswahl an Acts und Musikrichtungen, da war für wirklich jeden etwas dabei. Das VIP Camping an sich war allerdings ein wenig enttäuschend.“ Ja liebe Fiona, nicht nur du hast es dieses Jahr so empfunden. Letztes Jahr hatte dies besser geklappt.

Wer nicht nur chillen wollte, der ging bereits tagsüber zur Second Stage und tanzte zur feinsten Goa bei bestem Wetter. Für alle Fans von Psytrance war hier die richtige Mischung um den ganzen Tag und die ganze Nacht zu feiern. Die Leute schminkten und bemalten sich mit bunten Farben. Ganz modern zur Zeit sind Glitzer und Aufkleber in jeglichen Formen. Mein persönlicher Favorit sind immer noch die #glitterboobs :P. Auch gab es so viele verschiedene Accessoires. Ob blinkende LED-Brillen, Federn und Haarschmuck, kreative Schilder, witzige Kostüme, es gab einfach so viele tolle Dinge zu entdecken. Freut euch auf viele neue Festival Gadgets im Shop. Am Ende kommen auch noch sehr schicke, lustige und interessante Festivalgestalten zum Vorschein.

Keks

„Insgesamt ein rundum gelungener Weekender, selbst für Liebhaber anderer Musikgenres! Hervorzuheben sind definitiv die künstlerisch anspruchsvollen Bühnenbilder auf allen Stages. Auch das feierwütige Publikum, welches dank der unkomplizierten Abläufe an allen Bars stets erquickt und berauscht für erstklassige Stimmung auf dem Stampfparkett sorgte. Die Organisation der Campingarea (Green Camping betreffend) ließ aufgrund der abwesenden Duschräume etwas zu wünschen übrig, was den nahezu durchweg guten Nachwirkungen des Festivals keinen Abbruch tut. Schließlich geht’s um gemeinschaftliches Floorflattern und nicht um gepflegte Haare. 🙂 – vielen Dank 5Air für diese erquickende Einschätzung.

„Die Airbeat machte den Namen alle Ehre, zu spüren war unglaublich viel Beat in der Luft! Die eindringlichen Bässe und die super Stimmung haben jeden zum Hochspringer transformiert. Egal welche Musikrichtung, ob mäßig beim Joggen oder hart wie es bei einem ausgiebigen Fitnessprogramm, es hat nie an Ausgelassenheit gefehlt. Einziges kleines Manko waren die im Vorfeld deklarierten, aber nicht vorhandenen Duschen auf dem Greencamping.“ – Wie ich sehe hat auch dir das Festival sehr gut gefallen, Jenni.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Airbeat One 2018 und können es kaum erwarten unter welchem Motto Norddeutschlands größter Rave fallen wird.

Moin Moin aus dem Norden! Mein Name ist Mathes. Freunde nennen mich häufig Skatze (stammt aus der Jugend). Festival-Gadget.de ist für mich ein Hobby. Ich selbst liebe Festivals, insbesondere die ganz Großen der elektronischen Musikrichtung. Und euch möchte ich daran teilhaben lassen, an der verrückten Festivalwelt. :)