Produkt zur Wunschliste hinzugefügt.Wunschzettel anzeigen
Seite auswählen

Open- Air Festivals sind doch eigentlich unsere liebsten Events im Sommer. Jedes Jahr finden mehr als 500 verschiedene Musikfestivals statt. Statistisch gesehen sind also acht Millionen von uns irgendwann im Jahr auf Festivals unterwegs. So auch auf dem Amphi Festival.

Das ist keine große Überraschung, wenn man bedenkt, dass die Events eine tolle Möglichkeit bieten, neue Leute kennenzulernen, ein Wochenende vom Alltag zu entfliehen und dabei auch noch den besten Performer seiner liebsten Musik zuhören kann. In Köln findet zum Beispiel jedes Jahr das Amphi- Festival statt, ein Treffpunkt für die deutsche Alternative Szene. Aber was bietet das Festival genau? Hier eine kleine Vorstellung.

Das Amphi Festival 2018 in Köln

Quelle: Patrick Beerhorst @Amphi-Festival.de

Das Amphi Festival – eine Geschichte

Das “Amphi” in Amphi Festival ist, wie man vielleicht schon erahnen kann, eine Kurzversion des Ursprungswortes “Amphitheater”. Der Name beruht aber nicht auf Amphitheatern im Allgemeinen, sondern bezieht sich auf ein spezielles Theater. Das Festival fand nämlich 2005 das erste Mal in Gelsenkirchen im Amphitheater statt und wurde daher auch nach ihm benannt.

Im ersten Jahr kamen ungefähr 4.500 Besucher zum Amphi. In 2006 zog das Festival dann zum Tanzbrunnen nach Köln um. Das Festivalgelände wurde somit um einiges vergrößert und es blieb ein Open Air Festival. Obwohl es von jetzt an nicht mehr in einem Amphitheater stattfand, blieb der Name erhalten.

2006 kamen 7.500 Besucher, dreitausend mehr als im Vorjahr. Ab dann stieg die Besucherzahl von Jahr zu Jahr an und erreichte 2010 bis 2015 mit 16.000 Zuschauern seinen Höhepunkt. Oft durch das Wetter geplagt und aufgrund akustischer Probleme am Tanzbrunnen entschied sich der Organisator im Jahr 2016 dafür, das Festival in der Lanxess Arena in Köln stattfinden zu lassen. Dies ließ auch größere Kapazitäten zu. Doch da viele hiermit nicht wirklich zufrieden waren, fand das Festival im nächsten Jahr wieder am Tanzbrunnen statt. Der Umzug zurück war aber wiederrum mit einer Kürzung der maximalen Besucherzahl verbunden. Der Schnitt lag in 2017 bei 12.500 Besuchern.

Allgemeines zum Amphi Festival

Das Amphi-Festival ist, wie bereits erwähnt, ein Musikfestival für Fans der Alternativen oder Schwarzen deutschen Szene. Die Musikauswahl ist breit gefächert und variiert je nach Tageszeit und Bühne. Das Festival findet dieses Jahr, wie im Vorjahr, beim Tanzbrunnen in Köln und auf Schiffen auf dem Rhein statt.

Da der Termin in diesem Jahr auf den 28. und 29. Juli gelegt wurde, ist gutes Wetter wahrscheinlich. Vor Ort stehen drei Bühnen zur Verfügung, eine davon ist auf einem sogenannten “Partykatermaran” aufgebaut.
Seit Jahren existiert eine Kooperation der K-D Rheinflotte mit dem Amphi- Festival, die nicht nur eine Bühne auf einem Schiff verspricht, sondern auch eine besondere Pre- Party namens “Call theshiptoport”.
Doch davon gleich mehr.

Zunächst einmal zu den anderen Dingen, die das Festival zu bieten hat: es gibt natürlich die verschiedensten, praktischen Anlaufstellen für die Festivalbesucher. Darunter zum Beispiel Sanitäter, EC-Automat und Toiletten. Aber auch für die Szene spezielle Besonderheiten, wie ein Gothic Markt, Stände, an dem Met und Festival – Merchandise gekauft werden kann.

Neben der Musik bietet das Festival den Besuchern auch noch die Möglichkeit, bei Lesungen und Theateraufführungen beizuwohnen. Außerdem gibt es Autogrammstunden der Performer, ganz ohne Nebenkosten.

Einziger Negativfaktor des Festivals ist, dass es keine Campingmöglichkeit für die Besucher gibt. Für die meisten Festivals in Deutschland ist jedoch genau das ein wichtiger Teil der Festivalkultur.
Die Veranstalter raten deshalb, frühzeitig Plätze auf örtlichen Campingplätzen zu suchen oder Hotels zur Übernachtung im Umkreis zu buchen.

Die Musik auf dem Amphi 2018

Die Musik des Amphi- Festival bietet alles, was nichts mit Mainstream und Musik im Radio zu tun hat. Von Elektro über Future Pop zu Neuer Deutscher Härte lassen sich verschiedenste Acts finden, die in der Szene beliebt sind.

Die Musik auf dem Amphi Festival

Quelle: Patrick Beerhorst @Amphi-Festival.de

Hinzu kommen Bands und Musiker aus der Rockmusik, vor allem aus dem Bereich des Mittelalterrock. Es bieten sich also genug Möglichkeiten für die Besucher, richtig abzurocken und den „schwarzen Kult“ zu zelebrieren.

Headliner in diesem Jahr sind die Vertreter der Neuen Deutschen Härte OOMPH!. Nachts wird den Besuchern auf dem Festivalgelände auch noch entsprechend ein Diskoprogramm geboten, um den Tag so richtig ausklingen und austanzen zu lassen.

Call shipto Port

Das Highlight des Festivals ist für viele die Pre-Party auf der MS RheinEnergie, die jedes Jahr am Tag vor dem Festival stattfindet. Die sogenannte “Call shipto Port” Party, die bereits erwähnt wurde. Sie bietet den Besuchern die Möglichkeit, eine schöne, entspannte Rheinschifffahrt zu genießen, andere kennenzulernen und dann am Abend bei der Party so richtig abzugehen.

Dabei wird die Vorfreude für das kommende Festival natürlich gemeinsam geschürt. Diese besondere Pre-Party findet seit 2013 statt und ist sehr beliebt. Manche Top – Acts des Festivals spielen nur am Freitag bei ihrem Konzert auf dem Katamaran und nicht auf dem Festival selbst. Klar, dass Tickets äußerst beliebt und schnell vergriffen sind, da ein Festivalticket allein nicht den Bootszugang garantiert. Call shipto Port ist eine tolle Möglichkeit, einen besonderen Abend mit vielen neuen Freunden zu verbringen und sich schon einmal gemeinsam auf das Festival einzustimmen.

Tickets für das Amphi Festival am Tanzbrunnen

Tickets für das Amphi- Festival gibt es im eigenen Ticketshop auf der Website oder bei Eventim. Das Call Shipto Port Event ist bereits restlos ausverkauft. Ansonstensind derzeit noch alle Tickets ohne Probleme erhältlich.

Ein Ticket für das ganze Wochenende kostet 83€. Tagestickets für Samstag und Sonntag kosten je 59,90 €. Wenn ihr also nur einen Tag vorbeischauen könnt, ist auch das kein Problem. Für eine andere Pre-Party, die vor dem Festival stattfindet, aber nicht auf dem Katamaran zelebriert wird, müssen zusätzlich 6,60€ Eintritt gezahlt werden.

Kurz zusammengefasst:

Wann? – 28. bis 29. Juli 2018 / Pre-Parties am Tag davor
Wo? – Tanzbrunnen in Köln, Deutschland
Musik? – Elektro, Future Pop, Rockmusik, Mittelalterrock, Neue Deutsche Härte
Preis? – ab 83€ für das Wochenende / ab 59,90€ Tageskarte
Tickets – Hier erhältlich bei Eventim.de (Provisions-Link) / Pre- Party “Call Shipto Port” ausverkauft.

Hinweis: Dieser Beitrag beinhaltet Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Diese werden durch (Provisions-Link) gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält Festival-Gadget.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Moin Moin aus dem Norden! Mein Name ist Mathes. Freunde nennen mich häufig Skatze (stammt aus der Jugend). Festival-Gadget.de ist für mich ein Hobby. Ich selbst liebe Festivals, insbesondere die ganz Großen der elektronischen Musikrichtung. Und euch möchte ich daran teilhaben lassen, an der verrückten Festivalwelt. :)