Produkt zur Wunschliste hinzugefügt.Wunschzettel anzeigen
Seite auswählen

Schnapsquelle mit 6 Gläsern

24,95

Produkt kaufen

Werbepartner

Festival-Gadget.de ist Werbepartner diverser Onlineshops. Kommt über einen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Artikelnummer: 987462311 Kategorien: ,

Produktbeschreibung

Schnapsquelle mit 6 Gläsern - Trinkspiel
Werbung - Quelle: Amazon

Die Schnapsquelle mit 6 Gläsern spart Zeit und kleckert nicht

Wäre es nicht brachial-romantisch, Schnaps nicht mehr auf gewöhnliche Weise ausschenken zu müssen, sondern schon geradezu royal kredenzen zu können? Mit dieser Schnapsquelle inklusive sechs Gläsern stellt dieses Vorhaben kein Problem mehr dar! So stylisch hast du sicherlich deinen Schnaps noch nie deinen Freunden präsentiert. Flasche auf, Schnaps ins Glas, Flasche zu – das war gestern! Heute nutzt du die moderne Schnapsquelle als -Achtung! Wortspiel!- „ewigen Quell der Freude“.

Das Prinzip hinter diesem Gadget ist einfach und auch noch mit 1,5 Promille in der Regel gut zu verstehen. Du schüttest deinen Schnaps nicht in die Gläser selbst, sondern in das Gefäß am oberen Ende. Kennst du Champagnerpyramiden? Genau so! … Nur eben in „cool“.

Danach wird der Schnaps in die sechs (hoffentlich) darunter stehenden Gläser geleitet. Prost!

Schnaps ausschenken und kostbare Zeit sparen!

Wieso nur ein Schnapsglas einschenken, wenn du in der gleichen Zeit auch sechs Gläser füllen kannst?

Mit diesem Artikel erwartet dich ein lustiges Gadget, das sich unter anderem durch…:

  • seine absolute Partytauglichkeit
  • die Möglichkeit, auch mehrere Leitbleche durch Hochklappen „inaktiv“ zu schalten
  • seine Funktionalität als Trinkspiel (inklusive Würfel)

auszeichnet. Lasse dich also von den „Weinschorle-Trinkern“ nicht verwirren und optimiere deinen Schnapskonsum auf vortreffliche (und technisch anbetungswürdige) Weise!

Zuletzt aktualisiert am 12. August 2018 um 15:01